Hämmerle Spezialtransporte

Unternehmen

Spezialisten leisten mehr

2001

Gründung der Hämmerle Spezialtransporte GmbH, Hard am Bodensee durch Reinhard Hämmerle und Reinhard Gasser.

Die Fahrzeugflotte besteht Anfang Februar aus fünf Spezialfahrzeugen. Schnell stellt sich jedoch heraus, dass zusätzlicher Bedarf erforderlich ist. Durch die Qualität der Dienstleistungsplanung und durch exakte und gewissenhafte Arbeit aller Mitarbeiter entsteht Hämmerle Spezialtransporte als Marke und etabliert sich binnen kürzester Zeit auf dem Markt.


2003

Immer mehr und anspruchsvollere Spezialfahrzeuge werden angeschafft. Der Fahrzeugstand erhöht sich innerhalb von drei Jahren auf zwölf Spezialfahrzeuge mit unterschiedlichen Verwendungsmöglichkeiten.
Nach dieser erfolgreichen Entwicklung setzt Hämmerle Spezialtransporte durch die Mitgründung der Kooperationsgemeinschaft BigMove einen weitereren Meilenstein in der Firmengeschichte.
Seither ist es möglich, Projekte in jeder Größenordnung und Anzahl von Fahrzeugkombinationen zu realisieren und die gemeinsamen Kapazitäten entsprechend zu nutzen.


2007/2008

Brückenbauwerke, komplette Container-Krananlagen, Betonfertigteilprojekte, Holzleimbinder-Konstruktionen, völlig ausgestattete Zimmerboxen für Hotelanlagen, Laser- und CNC-Maschinen und vieles mehr werden von mittlerweile 18 Hämmerle Fahrzeugen in ganz Europa bewegt.
Durch die internationalen Kontakte kann mittlerweile ganz Europa zum Diensleistungsmarkt für Hämmerle Spezialtransporte gezählt werden.


2009/2010

Infolge der rezessionalen Entwicklung am Weltmarkt verspürt auch Hämmerle den strengen Gegenwind.
Diese schwierige Zeit wird mit gemeinsamer Kraftanstrengung sämtlicher Verantwortungsträger mit Bravour gemeistert.
Die zuvor recht konservativ betriebene Firmenentwicklung gibt Hämmerle Spezialtransporte die Möglichkeit, weiter erfolgreich und sicher zu wirtschaften.

2012

In Bezug auf Abgasreduzierung und mit dem Grundsatz der "Green-Logistik" versehen, werden neue schadstoffarme Fahrzeuge angeschafft.
So sind alle Fahrzeuge mit mindestens EURO 5 Motoren versehen. 


2014/2015

Der Mitgründer und Mitgesellschafter Reinhard Gasser verändert sich in den wohlverdienten Ruhestand und tritt gleichzeitig auch als Gesellschafter aus der Firma aus.  Somit kann die Nachfolgelösung durch die größte Veränderung in der bisher 14 jährigen Firmengeschichte von Hämmerle Spezialtransporte realisiert werden. Mit Sohn Fabian Hämmerle, Neffen Gunter Hämmerle und dem langjährig leitenden Mitarbeiter Philipp Huber wird die ideale Lösung für die Zukunft gefunden, um das Projekt Hämmerle erfolgreich weiterzuführen.

Somit steht zusammen mit Geschäftsführer Reinhard Hämmerle den Kunden ein dynamisches, kompetentes und erfolgreiches Team zur Verfügung. Im Zuge dieser Veränderung werden sofort acht EURO 6 Fahrzeuge angeschafft, um wiederum als Vorzeigefirma auf dem modernsten Stand der Technik zu sein.


2016

Die nächste Veränderung findet statt. Ab Mitte August ziert ein hubkraftstarker LKW-Kran den Fuhrpark von Hämmerle Spezialtransporte welcher dem Unternehmen neue Möglichkeiten gibt.

Der neue Kranwagen ist auf dem modernsten Stand der Technik und ist somit ein neues Highlight in der Hämmerle Flotte.

Reinhard Hämmerle, Geschäftsführer Spezialtransporte
Reinhard Hämmerle

Gunter Hämmerle, Philipp Huber, Fabian Hämmerle
Gunter Hämmerle, Philipp Huber, Fabian Hämmerle